Girls´Day am 22. April 2021
"MINT digital"

Zwölf Mädchen aus elf Städten über ganz Deutschland verteilt nahmen an unserem digitalen Angebot teil. Zunächst erkundeten sie die Pädagogische Hochschule in Dreierteams während einer virtuellen Schnitzeljagd und durften ihr frisch erworbenes Wissen in einem Online-Quiz unter Beweis stellen. Anschließend lernten sie die Software CoSpaces Edu kennen, mit der die Schnitzeljagd programmiert worden war. Aufgabengeleitet brachten sie sich jede in ihrem eigenen Tempo die notwendigen Bedienungsschritte bei, mit denen sie anschließend selbstständig kreativ werden konnten. Manche von ihnen schafften es sogar in der Kürze der Zeit eigenständig kleinere Programmierungen vorzunehmen.
In einer kurzen Verschnaufpause bauten die Teilnehmerinnen ihre eigenen Cardboards und Merge Cubes aus den Materialien, die sie im Vorfeld zugeschickt bekommen hatten. Mit den empfohlenen Apps können sie damit über den Girls'Day hinaus VR- und AR-Softwareprodukte genießen und zwar nicht nur die, die mittels CoSpaces Edu produziert wurden.
Nach einem Jahr Homeschooling zeigten sich die 13- und 14-Jährigen sehr geschickt im Umgang mit den ihnen unbekannten digitalen Tools - von der Konferenzsoftware angefangen, die niemand von ihnen vorher schon mal benutzt hatte, bis hin zur grafischen Programmieroberfläche Coblocks in CoSpaces Edu. Drei Stunden lang waren sie voll bei der Sache und einige von ihnen arbeiten auch nach dem Girls'Day weiter an ihren individuellen virtuellen Welten.

 

 

 

Deutschlandkarte_Teilnehmerinnen.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

Homepage.png

 

Mergecube.jpeg

07_fertig b.jpg